Die Erforschung der heilenden Wirkung und gesundheitlichen Aspekte der Macadamianuss steckt noch in den Kinderschuhen. Allerdings hat die Nuss trotzdem schon einen ganz besonderen Namen: Die „Königin der Nüsse“ ist für viele Gourmets die am besten schmeckende Nuss der Welt. Man sagt, das sich in der kleinen Nuss die wärmenden Sonnenstrahlen Australiens sowie das subtropische Klima konzentriert und im Geschmack niederschlägt.

Die Konsistenz und das Aroma sind intensiv und etwas ganz besonderes. Es gibt sogar spezielle Cocktail-Rezepte, bei denen die Macadamianuss die Hauptrolle spielt. Die edle Nuss ist ein idealer Snack, gesund weil cholesterinsenkend, herzkreislauf- stabilisierend und reich an Antioxidantien.

Das aus den getrockneten Macadamianüssen gewonnene Macadamiaöl ist quasi die Essenz der Nüsse: konzentrierte Inhaltsstoffe in einer Form, die es als Nahrungsergänzung und für kosmetische Belange nützlich machen kann und deshalb bereits schon in vielen Produkten für Haut und Haar zu finden ist.

Macadamia – Geschichte, Herkunft, Verbreitung

Die Macadamia ist in Australien beheimatet. In der Klimazone des subtropischen Regenwaldes gedeiht sie prächtig – vorzugsweise an der Ostküste des fünften Kontinents. Dort, zwischen dem 29. und 25. Breitengrades an der Grenze zwischen New South Wales und Queensland ist die Kinderstube. Die Nuss, die mit Fug und Recht als Gourmet-Nuss bezeichnet werden kann, findet hier ihren ursprünglichen Lebensraum.

Die Unterart Macadamia integrifolia bevorzugt den nördlichen Teil des Territoriums, während Macadamia tetraphylla die südlichen Regionen besiedelt. Über das Kerngebiet hinaus haben sich die Gehölze bis in den tropischen Norden von Queensland ausgebreitet und sind aufgrund des gemäßigten Klimas auch in den Atherton Tablelands vertreten.

Damals aßen die Aboriginies die in Queensland und New South Wales beheimateten Macadamianüsse direkt vom Baum. Im rohen Zustand lieferten ihnen die Macadamianüsse wertvolle Öle und Mineralien und ergänzten die Nahrungspalette. Außerdem verwendeten die Ureinwohner das Macadamiaöl als Feuchtigkeitsschutz auf der Haut. Erst ab dem Jahr 1828 rückte die Macadamia in das Bewusstsein europäischer Kulturen. Zu diesem Zeitpunkt entdeckten europäische Forscher das Gehölz mit den wertvollen Früchten.

Es dauerte noch 30 Jahre, bis Baron Sir Ferdinand Jakob Heinrich von Müller die Pflanze in seinen Aufzeichnungen detailliert beschrieb und abbildete. Er benannte die Pflanze nach seinem Freund Dr. Jon Macadamia. Die schriftliche Erwähnung führte dazu, dass die Pflanze ihren Gattungsnamen erhielt, der bis heute fortgeführt wird.

Von ihrem Herkunftsland Australien schaffte es die Pflanze durch Ausfuhr auch auf andere Kontinente. Sie konnte sich allerdings nirgendwo so recht etablieren. Es gibt dennoch Regionen, in denen sie außerhalb von Australien angebaut wird. Dazu gehören Hawaii, Neuseeland, Südafrika, Kalifornien, Guatemala, Paraguay, Malawi, Kenia, Israel und Brasilien. Das heutige Hauptanbaugebiet für den Weltexport ist Hawaii.

Die Australier hingegen fingen erst spät mit dem Welthandel ihrer „bush nut“ an. Erst Mitte der 1960er Jahre produzierte Australien relevante Mengen und setzte sie auf dem Weltmarkt ab. Die Macadamia ist bis heute das einzige australische Lebensmittel, das weltweit abgesetzt wird. Das kuriose ist, dass die selbst ernannte „Macadamia-Hauptstadt der Welt“ Dunoon mit Pflanzen ihren kommerziellen Anbau aufnahm, die aus hawaiianischen Züchtungen kamen. Heute gibt es mehr als 5000 ha Macadamiaplantagen, vorwiegend in der Kinderstube der Nuss, an der Ostküste des australischen Kontinents.

Bestseller Nr. 1
Fandler Bio-Macadamianussöl, 1er Pack (1 x 250 ml)
17 Bewertungen
Fandler Bio-Macadamianussöl, 1er Pack (1 x 250 ml)
  • kaltgepresst
  • Erstpressung mit Stempelpressen
  • ungefiltert, naturrein
  • ohne Zusatzstoffe, nicht raffiniert

Verarbeitung der Macadamianuss zum Macadamiaöl

Die Reifezeit von Macadamianüssen liegt zwischen Februar und September in Abhängigkeit vom Anbaugebiet. Doch egal wo die Kulturpflanze steht, die Macadamianüsse sind reif, wenn sich die Balgfrucht öffnet, die Nuss sich von der Rispe löst und zu Boden fällt. Nun müssen die Macadamianüsse aufgesammelt werden. Auf gewerblichen Plantagen kommen dafür ganz spezielle Maschinen zum Einsatz.

Sie haben Ähnlichkeit mit einem Minibagger, der eine Art Riesen-Laubrechen vor sich her schiebt. Dieser kehrt die Macadamianüsse zusammen und befördert sie in einen Auffangbehälter. Eine beliebte Maschine ist der so genannte „Finger-Harvester“, der die Arbeitsschritte in einem Gang erledigt.

Schädliche Einflüsse auf die Nussqualität

Bei der Ernte ist trockenes Wetter von großer Bedeutung, denn die Macadamianussqualität leidet erheblich, wenn Feuchtigkeit die Macadamianüsse angreift. Es kommt zu Schimmelpilzen, die die wertvollen Nüsse in sehr kurzer Zeit ungenießbar machen. Im Anbaugebiet Australien beginnt die Ernte Mitte Februar. Die aufgesammelt Macadamianüsse befinden sich noch in der grünen Pflanzen-Schutzhülle. Diese wird innerhalb von 24 Stunden nach der Ernte entfernt und die Macadamianüsse werden weiterverarbeitet. Im nächsten Schritt wird die Schutzhülle entfernt und bei den nackten Macadamianüssen die reifen von den unreifen getrennt.

Die reifen Macadamianüsse durchlaufen einen Trocknungsprozess, der den Feuchtigkeitsgehalt auf 10 % reduziert. Dieser Prozess wird in extra dafür konzipierten Silos eingeleitet, wo die Macadamianüsse bis zu 4 Wochen weiter trocknen. Der Restfeuchtegehalt schrumpft nun auf 1,5 %, wobei die ventilierte Luft zwischen 32 °C und 50 °C beträgt. Anschließend werden die Macadamianüsse endlich geknackt. In einem mehrstufigen Verfahren werden Schalen und Nüsse voneinander getrennt und die Nusskerne nach Größe sortiert.

Kaltgepresstes Nussöl oder geröstete Macadamianüsse zum Direktverzehr

Nach der Sortierung werden die Macadamianüsse  entweder geröstet oder zur Kaltpressung für die Herstellung von Macadamiaöl genutzt. Die Kaltpressung erfolgt schonend und das Produkt wird ohne Einsatz von Zusatz-oder Konservierungsstoffen abgefüllt. Es eignet sich nun als Speiseöl oder dient als Basis für die Herstellung von Körperpflegeprodukten. Das kaltgepressete Macadamiaöl ist sehr wertvoll und entsprechend teuer sind die dann resultierenden Macadamia-Produkte im Handel.

Alternativ erfolgt die Weiterverarbeitung der Macadamianuss zum Genussmittel, wie erwähnt, über das Rösten. Grund hierfür ist, dass die Macadamianüsse dann geschmacklich intensiver sind und sich länger halten. Der Röstvorgang beträgt rund 20 Minuten bei einer Temperatur von 120 °C in einer rotierenden Edelstahltrommel. Nach dem Rösten können die Nüsse gewürzt werden. Dabei kommen süße oder salzige Zusätze zum Einsatz. Nach dem Würzen werden die Macadamianüsse sofort luftdicht verpackt, denn wenn Feuchtigkeit an die fertige Nuss dringend, nimmt sie die Luftfeuchtigkeit auf und ist nicht mehr knackig im Biss. Natürlich gibt es auch die reine Macadamianuss ohne jegliche Gewürzzutaten, die als edle Knabberei großen Anklang findet.

Inhaltsstoffe und Wirkungen der Macadamianuss und des Macadamiaöls

Macadamianüsse sind ernährungsphysiologisch betrachtet sehr hoch angesiedelt. Sie gelten als wahre Schatztruhe in Hinblick auf das körperliche Wohlbefinden. Allerdings schrecken einige Verbraucher vor dem hohen Fettgehalt zurück, den Macadamias haben mit 76% den höchsten Fettgehalt aller Macadamianüsse. Doch Zweifler können beruhigt sein. Ernährungswissenschaftler stufen die Macadamianuss nicht nur als höchst wertvoll ein, sondern propagieren sogar, Macadamianüsse als Ersatz für andere (tierische) Fette zu sich zu nehmen.

Mehrfach- und einfach ungesättigte als auch gesättigte Fettsäuren

Die Empfehlung für den gesteigerten Verzehr von Macadamianüsse wurde sogar von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung und der Weltgesundheitsorganisation ausgesprochen. Das Fett der Macadamia ist qualitativ hochwertig, denn es weist einen enorm hohen Gehalt ungesättigter Fettsäuren auf. Ungesättigte Fettsäuren sind zwingend erforderlich für eine Reihe von Stoffwechselvorgängen im menschlichen Körper.

Insgesamt 82,5 % der Macadamianuss sind einfach ungesättigte Fettsäuren (Ölsäure). Rund 2% entfallen auf mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Linolsäure) – Der Rest, also 16%, sind gesättigte Fettsäuren (Palmitinsäure). Wissenschaftliche Studien in Australien, Amerika und Asien bestätigen, dass diese Kombination zur Senkung des Cholesterinspiegels und des LGL-Cholesterinspiegels („schlechtes Cholesterin“) im Blut ideal ist. Die Macadamianuss hat deshalb den Ruf, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen.

Mineralien und Vitamine

Neben den Fettsäuren weisen Macadamia Nüsse noch anderer wertvolle Inhaltsstoffe auf. Unter anderem gehören

  • Kalzium,
  • Eisen,
  • Kalium,
  • Magnesium und
  • Phosphor

dazu. Darüber hinaus ist die Macadamia eine wahre Vitaminbombe.

  • Vitamin A (Beta Carotin),
  • Vitamin B1 und
  • Vitamin B2

steckt auch in der Nuss. Der Kaloriengehalt von Macadamianüssen ist allerdings sehr hoch. 100g geröstete Macadamianüsse bringen es auf 727kcal, 9,2g Eiweiß und 10g Kohlenhydrate. Ein minimaler Anteil von 3,2g Ballaststoffen ist ebenfalls dabei.

Macadamiaöl für kosmetische Anwendungen

Macadmiaöl für die Haut
Macadamiaöl wird sowohl für die Haut als auch zur Pflege der Haare empfohlen.
Bildquelle: Syda Productions / Shutterstock.com

Das wertvolle Macadamiaöl wissen nicht nur Gourmets zu schätzen. Das hochwertige Macadamiaöl ist auch ausgezeichnet als Schönheitsmittel geeignet. Seine pflegenden Eigenschaften verschaffen dem goldenen Öl seinen Status als gefragter Beautyhelfer von Kopf bis Fuß: Der sehr hohe Fettanteil zusammen mit Eisen und Vitamin C tragen zur pflegenden Wirkung des Macadamiaöls bei.

Die Wirkungsweise von Macadamia Öl für Haut und Haar ist so einfach wie praktisch: Das Öl legt einen schützenden Film über die benetzten Partien und sorgt so dafür, dass Feuchtigkeit in Haut und Haar erhalten bleibt und nicht nach außen dringt. Auf diese Weise tragen Produkte mit Macadamiaöl zur Regulierung des Feuchtigkeitshaushalts bei.

Preislich sind Erzeugnisse mit Macadamiaöl im höheren Segment zu finden, denn das Grundöl ist teuer und Macadamiabäume werden nur an wenigen Standorten weltweit angebaut.

Hautpflege mit Macadamiaöl

Insbesondere für

  • trockene, sensible und gereizte Haut ist Macadamia Öl geeignet,
  • für ältere Haut ist es ideal.

Schon ein paar Tropfen auf der feuchten Haut verteilt genügen, um die Wirkung zu spüren. Verbraucher, die ihren Körper mit dem wertvollen Macadamiaöl pflegen, können sich über glänzende Haare und schimmernde Haut freuen. Ideal lässt es sich direkt nach der Dusche vermischt mit Wasser verteilen, denn dann zieht es fast rückstandsfrei ein.

Der hohe Fettanteil lindert Spannungen und die Mineralien balancieren eine übermäßige Talgproduktion aus. Cremes und Lotionen sowie Körperöle werden von der Haut schnell aufgenommen. Benutzt man ein reines Öl, verbleibt ein Film auf der Haut, sodass man die Rückstände abwischen sollte, bevor man sich bekleidet.

AngebotBestseller Nr. 1
Macadamia Natural Healing Oil Treatment, 1er Pack (1 x 125 ml)
87 Bewertungen
Macadamia Natural Healing Oil Treatment, 1er Pack (1 x 125 ml)
  • Intensive Pflege, die das Haar entwirrt und Frizz vorbeugt
  • Wird sofort vom Haar absorbiert; leichte und nicht ölige Konsistenz
  • Glättet die Haaroberfläche, macht das Haar geschmeidig und glänzend
  • Mit natürlichem UV-Schutz, erhält so länger den Farbglanz von coloriertem Haar

Haarpflege mit Macadamiaöl

Der Trend geht hin zu Naturprodukten und zur Haarpflege mit möglichst unverfälschten pflanzlichen Inhaltsstoffen. Produkte mit Macadamiaöl passen in dieses Konzept. Die Extrakte aus der Macadamianuss sorgen für die hochwertige Pflege in Haarölen und Shampoos. Beim Kauf von Haarpflegeprodukten mit Macadamiaöl sollte man darauf achten, dass keine Sulfate oder Parabene enthalten sind, die die Wirksamkeit des Öls mindern könnten.

Produkte mit Macadamia Öl sind auf dem deutschen Markt noch nicht lange vertreten, deshalb gibt es auch noch nicht sehr vieler Anbieter dafür. Shampoos werden auf übliche Art und Weise angewendet und für kurze Zeit im Haar belassen.

Neben den Haarshampoos gibt es aber auch reines Haaröl. Haarpflegeprodukte übertragen ihre heilsame Wirkung besonders auf

  • splissige oder trockene Haare.

Bei der Anwendung von Haaröl sollte das Haar feucht sein, denn dann kann das Öl eindringen und die Haarspitzen und beschädigte Strukturen versiegeln. Wer zu fettigen Haaren neigt, sollte unbedingt darauf achten, den Haaransatz nicht mit dem Öl zu benetzen, da es aufgrund des hohen Fettanteils schnell dazu führt, dass die Haare strähnig wirken. Das Haaröl kann entweder als reines Produkt oder auf Basis einer cremigen Emulsion gekauft werden. Als Haarpackung, Splisshelfer und pflegendes Stylingprodukt hat es sich inzwischen etabliert.

AngebotBestseller Nr. 1
Macadamia Natural Healing Oil Treatment, 1er Pack (1 x 125 ml)
87 Bewertungen
Macadamia Natural Healing Oil Treatment, 1er Pack (1 x 125 ml)
  • Intensive Pflege, die das Haar entwirrt und Frizz vorbeugt
  • Wird sofort vom Haar absorbiert; leichte und nicht ölige Konsistenz
  • Glättet die Haaroberfläche, macht das Haar geschmeidig und glänzend
  • Mit natürlichem UV-Schutz, erhält so länger den Farbglanz von coloriertem Haar

Sonstige kosmetische Anwendungen von Macadamiaöl

  • Als Massageöl für die Kopfhaut

mit einer Einwirkzeit über Nacht sorgt Macadamiaöl für Entspannung und lindert Juckreiz wirksam. Sogar bei

  • eingerissenen Nägeln und spröden Nagelrändern

ist das Öl der Macadamianuss hilfreich. In das Nagelbett einmassiert und mit Baumwollhandschuhen geschützt lässt man das Produkt am besten über Nacht einziehen. Am nächsten Morgen sehen die Hände sehr gepflegt aus, denn sie profitieren von den reichhaltigen Mineralien und Fetten im Macadamiaöl.

  • Duschgel, Makeup-Entferner und Augencremes

Cremes mit Macadamiaöl oder pures Macadamiaöl können auch als Make-up-Entferner benutzt werden. Tupft man das Öl auf einen Wattebausch, lässt sich damit das Augen-Makeup problemlos entfernen. Da die pflegende Wirkung des Macadamiaöl sich auf die empfindliche Augenpartie positiv auswirkt, tut man seiner Haut damit langfristig etwas Gutes. Selbst als Serum für die Augen angewendet ist es als Make-up-Unterlage geeignet. Wichtig ist, dass man nicht zu viel auf die Haut aufträgt, damit diese nicht überpflegt wird.

  • Gesichtsmasken mit Makadamiaöl

Das naturreine Basisöl ist auch für eine Gesichtsmaske geeignet. Vermischt mit Quark oder der eigenen Hautcreme lässt sich so eine Mixtur anrühren, die sich angenehm anfühlt und innerhalb von 10 Minuten eingezogen ist. Neben den klassischen Cremes und Körperölen sind auch Duschgels mit Macadamia-Zusatz erhältlich. Sie schäumen nicht so stark, sondern bilden einen milden Schaum, der die Haut pflegt und schützt.

Bestseller Nr. 1
Nature Box Duschgel Macadamia-Öl, 6er Pack (6 x 385 ml)
5 Bewertungen
Nature Box Duschgel Macadamia-Öl, 6er Pack (6 x 385 ml)
  • Mit 100% kaltgepresstem Macadamia-Öl, bekannt für seine wertvollen Vitamine und sein Antioxidans, kreiert dieses Duschgel ein samtig-weiches Hautgefühl.
  • mit 100% kaltgepresstem Öl
  • Frei von Parabenen, frei von künstlichen Farbstoffen
  • Vegan
Bestseller Nr. 1
biacrè Argan and Macadamia Oil Hydrating Mask, 500 ml
  • Pflegende, feuchtigkeitsspendende Maske
  • Intensivkur mit natürlichem Argan- und Macadamia-Öl
  • Für jeden Haartyp speziell geeignet für trockenes, geschädigtes oder krauses Haar
  • Spezielle Kombination aus Argan-, Macadamia-, Mandel- und Kokos-Öl
Bestseller Nr. 1
Biacre Argan & Macadamia Hydrating Shampoo 1000 ml Angenehme Haarpflege für alle Haartypen
3 Bewertungen
Biacre Argan & Macadamia Hydrating Shampoo 1000 ml Angenehme Haarpflege für alle Haartypen
  • Mit Argan und Macadamia Öl
  • Reinigt und schützt dein Haar Belli
  • Geeignet für jede Art von Haar ideal EIB trockene und beschädigtem Haar
  • Hält die Feuchtigkeit, Glanz und Geschmeidigkeit

Macadamia und Macadamiaöl als Genuss- und Lebensmittel

Die reinen Macadamianüsse

Die Macadamianuss gibt es in recht unterschiedlicher Form als Lebens-und Genussmittel auf dem Markt. Weit verbreitet sind die reinen Nüsse. Sie sind schön knackig, roh, naturbelassen und ohne Geschmacksverstärker. In Premiumqualität kommt die Nuss auch mild geröstet und vakuumverpackt zum Käufer.

Da die Produzenten die Macadamianüsse in aufwändigen Sortierverfahren nach Form, Größe und Farbe ordnen, erreicht den Verbraucher in der Regel ein Produkt, das besonders ansehnlich ist. Die Macadamianüsse können als Snack gegessen werden, sind jedoch auch als exotische Zutat in Salaten eine willkommene Abwechslung.

Bestseller Nr. 1
1kg BIO Macadamianüsse natur - ganze Macadamia Nüsse ohne Schale der Klasse 1L, roh und...
6 Bewertungen
1kg BIO Macadamianüsse natur - ganze Macadamia Nüsse ohne Schale der Klasse 1L, roh und...
  • Sie erhalten unsere naturbelassenen Macadamianüsse in bester Bio-Qualität, ohne jegliche Zusätze und ungesalzen
  • STYLE 1L: Unsere BIO Macadamianuss hat eine Größe von 17-20mm und einen Bruchanteil von maximal 10%. Das bedeutet unsere ungesalzenen Macadamia Nüsse sind besonders groß und hochwertig
  • KÖNIGIN DER NÜSSE: Rohe BIO Macadamianüsse sind ein echtes Geschmackserlebnis. Die ganzen Nüsse haben ein intensives Aroma und sind knackig im Biss. Unsere Macadamiakerne sind ohne Salz - so kommt...
  • VERWENDUNG: Die Macadamia eignet sich sowohl zum Backen als auch zum Kochen. Aber auch pur oder in Nussmischungen ist sie einfach lecker. Ob in Pestos, Salaten oder in einem Kuchen - Macadamianüsse...

Macadamia-Brotaufstrich für Genießer

Doch Macadamianüsse kann man nicht nur solo genießen, sondern auch in Form von Brotaufstrich. In Gebinden von 250 g, bio-zertifiziert und reich an Eiweiß ist der Brotaufstrich aus Macadamianüssen sehr nahrhaft. Manche Anbieter mischen den Macadamia-Brotaufstrichen auch Erdnüsse oder Sesamkörner bei. Wer auf den reinen Genuss nicht verzichten will, sollte sich deshalb vorab genau darüber informieren, wie die Inhaltsstoffe des ausgewählten Produktes sind.

Der Brotaufstrich eignet sich als Topping auf Brötchen, Brot oder Baguette und ist auch als Backzutat beliebt. Zum Verfeinern von Schokoladenpudding oder als Füllung in Plätzchen lassen sich kreative und neue Rezepte mit der Macadamiacreme ausprobieren.

Eine gelungene Mischung ist auch die Macadamia Honig-Creme. Sie verbindet die bekannte Süße des Honigs mit dem Odeur der neuartigen Nuss und ist ein guter Einstieg, wenn man dieses unbekannte Produkt das erste Mal ausprobieren möchte. Selbst in Müsliriegeln, Eis, Schokolade und Cookies sind inzwischen Macadamianüsse zu finden. Ähnlich wie bei Cranberries, Acai-Beeren und anderen Superfoods drängen immer mehr Produkte auf den Markt, die mit dieser für Europa verhältnismäßig selten verwendeten Nuss hergestellt sind.

Macadamia als Speiseöl

In Macadamia-Speiseöl finden sich alle wertvollen Inhaltsstoffe der köstlichen Nuss. Dazu gehören einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Mineralien und Vitamine. Das Öl entsteht durch Kaltpressung. Manche Hersteller nutzen deshalb natürliches Vitamin E, um die Farbe und die Haltbarkeit zu stabilisieren.

Kalt gepresstes Macadamia Öl weist eine schwach gelbe bis goldene Farbe auf. Geschmacklich lässt sich eine leicht buttrige Nussnote erkennen. Es eignet sich hervorragend als Dressing für Salate oder als Basis für gehaltvollen Soßen.

Auch als Bratöl, Frittieröl oder zum Kochen ist es geeignet. Im Vergleich mit anderen Nussölen gehört Macadamiaöl zu den hochwertigsten, die der Markt zu bieten hat. Macadamia Nussöl wird in unterschiedlich großen Gebinden verkauft, üblich sind 250 ml Flaschen.

Das Macadamiaöl wird in der Regel ohne Konservierungsstoffe und ohne weitere Zusatzstoffe angeboten. Es sollte kühl und lichtgeschützt aufbewahrt werden, bei Lagerung unterhalb von 10 °C kann eine Eintrübung oder Flockenbildung auftreten. Allerdings beeinträchtigt das die Qualität des Produkts in keiner Weise.

Bestseller Nr. 1
Fandler Bio-Macadamianussöl, 1er Pack (1 x 250 ml)
17 Bewertungen
Fandler Bio-Macadamianussöl, 1er Pack (1 x 250 ml)
  • kaltgepresst
  • Erstpressung mit Stempelpressen
  • ungefiltert, naturrein
  • ohne Zusatzstoffe, nicht raffiniert

Macadamia Kaffee

Die Macadamianuss wird hauptsächlich auf den Hawaiianischen Inseln produziert. Da Hawaii auch einen ganz besonderen Kaffee namens Cona-Coffee produziert, haben die erfinderischen Hawaiianer ein Produkt auf den Markt gebracht, das beide Exportschlager miteinander kombiniert. Der hochwertige und weltweit bekannte Cona-Coffee wird mit dem Aroma der Macadamianuss versetzt. Das Ergebnis ist ein Kaffee, der schonend geröstet, säurearm und gut verträglich beim Verbraucher ankommt.

Es gibt mit Macadamianuss aromatisierten Kaffee auch so fein gemahlen, dass dieser für Espressomaschinen, Espressokocher oder für den Espresso-Handaufguss geeignet ist. Oft wird Espresso, der mit Macadamia aromatisiert ist, in spezieller Kombination mit Kakao angeboten, der sich inzwischen großer Beliebtheit bei Verbrauchern erfreut.

Die Verpackungsgrößen reichen von 100 g Päckchen bis hin zu typischen 500 g Packungen. Wer aromatisierte ganze Kaffeebohnen kaufen will, kann auf Gebinde bis zu einer Größe von 1000 g zurückgreifen. Die Preise für Macadamia-Kaffee, Kakao oder Espresso sind vergleichsweise hoch, da die Nuss selbst ein teures Produkt ist.

Bestseller Nr. 1
C&T Aromakaffee - Aromatisierter Kaffee Gemahlen - Macadamia 200 g - Privatrösterei Spitzenkaffee...
52 Bewertungen
C&T Aromakaffee - Aromatisierter Kaffee Gemahlen - Macadamia 200 g - Privatrösterei Spitzenkaffee...
  • Feinste Arabica-Bohnen aus den besten Anbaugebieten Brasilien, frisch geröstet, vereint mit natürlichen Aromen für den besonderen Genuss
  • Jetzt den Amerikanische Trend des "Flavored Coffee" entdecken für den aromatischen Wohlfühl-Start in den Tag
  • Probier auch unsere anderen leckeren Aromakaffees mit aufregenden Geschmacksrichtungen
  • FRISCH - Röstfrisch abgepackter Spitzenkaffee für mit garantiertem Aroma durch Frische-Ventil in vakuumdicht verschweißter Verpackung

Macadamiasirup

Eine ganz besondere Spezialität – wenn nicht gar eine Rarität- für Genießer und Gourmets ist der Macadamia-Sirup. Das Produkt ist dickflüssig. Es ist eine konzentrierte Lösung, die mittels permanentem Einkochen unter Zugabe von Zucker eingekocht wird. Der Sirup ist aufgrund des hohen Zuckergehaltes über Monate haltbar, auch ohne Kühlung.

Es gibt nicht viele Firmen, die den Macadamia-Sirup herstellen und vertreiben. Entsprechend überschaubar ist das Angebot. Die wertvolle Nuss wird nicht nur in reinen Macadamia-Sirup verwandelt, sondern es gibt auch Produkte die die Macadamianuss mit Vanille, Schokolade oder Karamell kombinieren. Der Sirup selbst eignet sich zum Beispiel als Zutat beim Backen, als besonderes Extra in fantasievollen Cocktails oder als exklusives Topping für Desserts.

Auch für das Süßen von Tee oder Kaffee ist Macadamia-Sirup eine gute Wahl. Aufgegossen mit sprudeldem Mineralwasser oder als zusätzlicher Schuss in Bowle und Likörgetränken ergibt sich eine exotisch schmeckende Note. Die Füllmenge der Flaschen liegt in der Regel bei 700 ml und ist preislich vergleichsweise hoch angesiedelt.

Bestseller Nr. 1
Fandler Bio-Macadamianussöl, 1er Pack (1 x 250 ml)
17 Bewertungen
Fandler Bio-Macadamianussöl, 1er Pack (1 x 250 ml)
  • kaltgepresst
  • Erstpressung mit Stempelpressen
  • ungefiltert, naturrein
  • ohne Zusatzstoffe, nicht raffiniert

Hinweis: Aktualisierung am 16.12.2019 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Hinweis: